Written by 10:17 Aktuelles / Последние записи, Aserbaidschan, KARABACH

Das Massaker von Chodschali – Khojaly massacre

Print Friendly, PDF & Email
Titelbild: Ilgar Jafarov

Das Massaker von Chodschali markiert einen traurigen Tiefpunkt des Konflikts um Berg-Karabach. In der Nacht vom 25. auf den 26. Februar 1992 stürmten armenische Einheiten die Stadt Chodschali und ermordeten 613 aserbaidschanische Zivilisten.

Es war kein gewöhnliches Massaker, sondern ein Akt des Genozids. Gefolgt von ihrem tiefsitzenden Hass auf Aserbaidschaner verfolgte die armenische Seite ein klares Ziel, die gesamte Stadt von der Landkarte zu tilgen. Die unschuldigen Bewohner von Chodschali wurden auf kaum vorstellbare Art und Weise massakriert.

Die Hauptdrahtzieher dieses Genozids sind Sersch Sargsjan (ehemaliger Präsident Armeniens), Sejran Ohanjan (ehemaliger Verteidigungsminister Armeniens), General Arkadi Ter-Tadewosjan sowie der geistige Anstifter Zori Balajan.

Lest auch / Читайте также
Das Massaker von Chodschali
Close